Was ist Kinesiologie?

Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode, die Gesundheit zu verbessern, Stress abzubauen, die eigene Leistungs­fähigkeit zu erhöhen und Blockaden zu lösen. Damit steigt die Glücksfähigkeit und die Lebensqualität.

 

Die Kinesiologie wurde vor ca. 50 Jahren durch den amerikanischen Arzt und Chiropraktiker Dr. George Goodheart entwickelt. Er und seine Kollegen entdeckten, wie schwache und abgeschaltete Muskeln durch Reflexpunkte wieder gestärkt werden konnten. Der Einfluss der Biochemie (Stoffwechsel, Nahrungsmittel), der Meridiane (Energiebahnen nach der Philosophie der asiatischen Philosophie) und der Psyche wirkt sich ebenso positiv oder negativ auf das menschliche System aus und ist durch den Muskeltest erkennbar.

 

Das Handwerkszeug der Kinesiologen ist der Muskeltest. Er basiert darauf, dass alle Erfahrungen und Informationen im Nervensystem und im Zellgedächtnis gespeichert werden. Mit dem Muskeltest wird der Körper „befragt“, was ihn belastet oder Blockaden hervorruft und mit welcher geeigneten Technik sich diese auflösen lassen. Dies funktioniert sehr klar und effektiv. Zum Abbau und Ausgleich der Blockaden stehen dem Kinesiologen verschiedene Techniken zur Verfügung, die individuell und punktgenau auf den Klienten abgestimmt werden können.

Kinesiologische Techniken unterstützen uns: 

  • für mehr Lebensqualität

  • eigene Potenziale zu erkennen und umzusetzen

  • im Stressmanagement zur Persönlichkeitsentfaltung für beruflichen Erfolg

  • zur Unterstützung der Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Wie funktioniert Kinesiologie? 

Die Kinesiologie basiert auf dem Gedanken, dass der Mensch alle Antworten und Lösungen selbst kennt, aber oftmals einfach nicht an sie „herankommt“.  Die kinesiologische Arbeit erfolgt mit dem sog. Muskeltest. 

Mit diesem Muskeltest finden wir heraus, was genau Stress verursacht. Dies können Blockaden, unbewusste Muster, ungünstige Glaubenssätze oder frühere unverarbeitete Erlebnisse sein. Diese kann man durch gezielte Fragestellungen dann auf den Punkt bringen.


Hat man das Thema erst einmal erkannt, kann man - wiederum mit dem Muskeltest - herausfinden, was die geeignete Methode ist, um das Thema, den Stress oder die Blockade aufzulösen. Dafür gibt es diverse Möglichkeiten, wie z.B. Klopf-, Massage - oder Akupressurpunkte, Meridian-Arbeit, gezielte Augenbewegungen und vieles mehr.


Die Kinesiologie eignet sich für alle Menschen, die "tiefer gehen" und Probleme an der Wurzel packen wollen, ohne viel zu reden. 


Bei Fragen zur Methode oder wenn Sie sich nicht sicher sind, ob dies für Sie richtig ist, rufen Sie mich gerne an! 

Hinweis: 

Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.

© 2020 Kristina Speiser